Nikolausreiten am Donnerstag, 8. Dezember 2011

Zum Nikolausreiten trafen sich über 100 Freunde und Mitglieder des Internationalen Reitclubs auf Gut Haus Holzem. Der erste Teil des Abends war den reiterlichen Darbietungen vorbehalten.

Die Pferdezucht auf Gut Haus Holzem gehört auch dazu und so stellt Horst von Wülfing das von ihm gezogene erfolgreiche 7-jährige Dressurpferd Flavio vor, das von Elke Höllen präsentiert wird. Danach zeigt Jürgen Patt, dass die Erwachsenen des IRC auch Quadrille-Reiten können. Mit roten Fliegen ausgestattet überzeugen die Reiterinnen und Reiter nicht nur durch Aussehen das Publikum.

Im Anschluss begeistern die Dressurreiterinnen Andrea Ernst auf "Sunny" und Elke Höllen auf "Wie Karo" mit einem Pas de Deux auf S-Niveau. Zum Abschluss steigt die Spannung auf die Darbietung der Jugendlichen. Claudia Bahr zeigt mit 10 jungen Reitern eine in eine kleine Geschichte eingebettete hervorragend gerittene Quadrille. Der Geschichtenerzähler Sebastian Lubig mit extra für diese Vorstellung angelegtem Bauch berichtet, wie böse Räuber armen Mäusen die Weihnachtsgeschenke gestohlen hatten. Selbstverständlich, dass die Räuber zu Pferd zu fliehen versuchen, von Nikoläusen eingeholt werden und schließlich den glücklichen Mäusekindern die Geschenke wieder zurückgegeben haben.

Frau Claudia Bahr und die Jugendsprecherin Marie Gehring bedanken sich im Anschluss für die Unterstützung durch die Eltern, Familie von Wülfing und den IRC. Der Dr. Jochen de Haas Pokal wird 2011 stellvertretend für alle Jugendlichen an die Jugendsprecherin Marie Gehring verliehen. Danach strömen alle in die Stallgasse, wo schon der Nikolaus mit seinem Gedicht wartet.

 

IRC - Nikolausgedicht 2011

Es war ein Jahr der Zuversicht

So brachte ich Euch im letzten Jahr ein Licht ,

Lieber Gott, was ist aus Euch geworden ?

Ein Verein, der inzwischen fast ohne Sorgen

Auf eine wieder aufstrebende Mitgliederzahl blicken kann

Dies konntet Ihr das letzte Mal   -   wann ?

Bleibt aktiv und ruht nicht aus,

Sondern bestellt weiter Euer Haus.

 

Zeigt im Sport bei Turnieren Eure Kompetenz

So wie Jil Wildtraut in diesem Jahr hat geglänzt

Zwei Medallien in Bronze erwarb sie für den Verein

Darauf könnt Ihr sehr stolz mit ihr sein.

 

Frau Kusserow lernte die Dressur in Berlin

Traversale und weiteres wie mir schien

Trainiert von Claudia, damit hat sie Erfolg

Und gewann so manches Gold.

 

Die Dressurcracks von Haus Holzem haben Euch heut` Abend gezeigt

Was man mit intensiven Üben alles erreicht!

Dank an Andrea Ernst und Elke Höllen

Die sehr gern bei Euch Mitglied werden können!!



Tim von Wülfing stellt weiter den Service bereit

Damit die Pferde werden gescheit

Gesattelt, getrenst; sie sind gut geputzt

Was Euch schließlich allen nutzt.

Doch auch Ältere können inzwischen selbst auf- und absatteln

Es geht noch ein wenig chaotisch von Statten

Aber Eure Ü- 70iger schwingen das Bein

Über den Sattel fast ganz allein!!!!

 

Es gibt die Montage, Dienstage, Donnerstage

Als reiterlich ausgebuchte Club-Abende.

Dafür Dank, das war ganz toll

Und alle sind des Lobes voll!!

Es führte Horst von Wülfing Euch über die Felder

Eure Gastgeber waren jünger und älter

Ein jeder hat sich engagiert

Hier sei ein Hauptdank vom Nikolaus generiert;

Und Tante „E“, sie liebt die Erdbeer Sommerzeit

Von Mai bis September ist sie bereit

Diese für die Bowle zu geben

Und alle schweben in Himmelsebenen!

Ein harmonisches Turnier 2011 mit Tim und Peter

Dem Vorstand und Helfern – darauf komme ich später,

Mit Yvonne Antes und Doris Kerz,

Dies alles geschah im vergangen März.

Dank sei gesagt allen Sponsoren

Denn ohne sie wäret Ihr ziemlich verloren!

 

Eure Aktivitäten waren ungeheuer groß,

Kein Monat verging ohne Angebot.

Ihr wart in Aachen bei Totilas

Das erwies sich als großer Spaß;

Syrien, Damaskus auf internationalem Niveau

Eingeladen von Familie Timpe das war famos

Sie wussten genau, die Reise interessant zu gestalten

Für die, die es erlebten wird die Erinnerung ewig halten

Die Hofralley, ein Sommerfest der anderen Art

Am 1. November Werner Schallenbergs Part (DANKE!)

Das Gänseessen zu Sankt Martin im Hotel Dahl

In diesem Jahr eine gute Wahl.

Nicht zu vergessen das Reitabzeichen,

Kein Teilnehmer konnte dem Lernen ausweichen.

Alle waren pünktlich da

Beim Unterricht von Claudia Bahr.

Dank auch an den Senior Chef vom Gut,

der den Teilnehmern gab sehr viel Mut.

 

 


Ich rufe Euch auf - Euch alle als Mitglieder!

Gebt uns und Euch die Chance, damit Ihr wieder

In 2012 – Euerem 60-jährigen Jubiläumsjahr

So durchstartet wie es im Jahr 2011 bei Euch war!

 

Der Vorstand verbietet sich selbst ein Lob

Aber der Nikolaus hält sich nicht an dieses Verbot!

Ein Dank an Hanses, Helga Wentzel, Sebastian Lubig, J. Patt und Frau Stahl

Sie müssen durch ihr Amt per Wahl

Ideen bringen, organisieren

Und alle Aktivitäten substituieren!
Das braucht viel Zeit und viel Geduld

Aber sie sind`s ja selber schuld!!!

In diesem Sinn von Haus zu Haus

Grüßt Euch Euer Nikolaus.

 

 

Der Vorsitzende bedankt sich für die Worte des Nikolaus, der von Irene Hermanns nicht nur das Gedicht, sondern auch die Stimme bekam. Er dankt Tim von Wülfing und seiner Familie für die Unterstützung, die der Internationale Reitclub im Jahr 2011 erfahren hat und dankt ebenso den vielen Helfern und Sponsoren des IRC, die solche schöne Feiern, wie diesen Nikolausabend ermöglichen. Bei kräftiger Erbsensuppe, Wein und Bier wurde an diesem Abend noch lange zusammengesessen.

Internationaler Reitclub Bad Godesberg e.V.
Gut Haus Holzem
53343 Wachtberg - Berkum

 

1. Vorsitzende:

Miriam Wedemeier