Martinsreiten mit anschließendem Gänseessen

 

Am 10. November veranstaltete der Internationale Reitclub sein traditionelles Martinsreiten auf Gut Holzem mit anschließendem Gänseessen im Hotel Dahl.

 

Im klassisch  schwarz-weißem Outfit wurden die Reiter von Hannelore Heiß in beeindruckenden Quadrillefiguren durch die Halle dirigiert. Anschließend ritt der heilige Sankt Martin, gespielt von Moritz Timpe, in die Halle und teilte seinen roten Mantel für den armen Mann, der von Richard Giesen hinreißend gespielt wurde. Untermalt wurde das Schauspiel von traditionellen Sankt Martinsgesängen, die Heinz Thoma auf dem Akkordeon musikalisch begleitete. Die Martinslegende erläuterte der Präsident Bernd von Kunhardt, wobei er auch Bezug auf die Katastrophen und Armut in der heutigen Welt nahm.

 

Anschließend machten sich, nachdem die Pferde versorgt waren, die Reiter, weitere IRC-Mitglieder und Angehörige auf zum Hotel Dahl, um einen wunderbaren Gänsebraten zu genießen. Vorsitzende Mary O'Neill begrüßte die Teilnehmer,  Dr.Hubert Beemelmans hatte Mitglieder des Bach-Chores Bonn gewinnen können, die eine grandiose Vorstellung gaben. Zu guter Letzt wurde der Wanderehrenpreis (Gedächtnispreis für Heinz Hermanns), gestiftet von Erich Krasemann, an die Reiter überreicht, die die meisten Vereinsausritte im Jahr 2013 absolviert hatten: Dr. Peter Sympher und Reinhard Hanse.

 

 

Fotos: S. Kudaliyanage

Internationaler Reitclub Bad Godesberg e.V.
Gut Haus Holzem
53343 Wachtberg - Berkum

 

1. Vorsitzende:

Miriam Wedemeier