IRC-Sommerfest 2014

Am 31. August fanden sich zahlreiche IRC-Mitglieder trotz bescheidener Wetterlage, dafür aber mit bester Laune,  zum Ausritt zur Fritzdorfer Mühle im Rahmen des Sommerfestes ein.

Die Reiter wurden in zwei Gruppen aufgeteilt unter der Führung von Vorstandsvorsitzender Mary O’Neill und Sportwartin Hannelore Heiß. Beide Gruppen ritten durchs malerische Wachtberger Ländchen zur Fritzdorfer Mühle, wo ein liebevoll gedeckter Stopp mit Verpflegung und Getränken für alle vorbereitet war. Gestärkt mit Pflaumenkuchen, Erdbeeren und Sekt, stiegen die Reiter wieder auf die Rösser und traten den Heimweg an.

Auf Gut Haus Holzem wurde derweilen schon der Grill angeheizt und alles vorbereitet für das anschließende Grillen, das eröffnet wurde, nachdem die Pferde wieder versorgt in ihren Boxen standen. Aufgrund der bescheidenen Wetterlage wurde das Grillen in die große Reithalle verlegt, was aber nichts an der schönen Stimmung des Grillens änderte.

Die stellvertretende Vorstandsvorsitzende Irene Hermanns hielt noch eine Rede:

 

„Liebe Mitglieder, liebe Freunde des Internationalen Reitclubs

 

Sie alle, die heute an unserem, Ihrem Sommerfest teilnehmen, sind ein großer Bestandteil unseres und vor allem Ihres Vereins.

Die Liebe zum Pferd und das gesellige Beisammensein ist Ihrer Freude und Ihrer Bereitschaft, unserem, Ihrem Verein ein Ambiente zu geben.

Ich möchte hier keine Grundsatzrede halten, aber doch zum Nachdenken Anlass geben. Vor ca. 6 Wochen sprach ich mit jungen Mitgliedern, die einfach nur interessiert daran waren, wie die Struktur unseres Vereins sei. Hierzu möchte ich ein paar Gedanken ausdrücken: Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. Denn: Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln und der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen.

Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen (Konfuzius) , das heißt, den Verein zu stärken und jedes neue Mitglied willkommen zu heißen, vor allem die Jugend, denn sie ist der Sockel einen Verein am Leben zu erhalten.

Und Eines ist ganz wichtig: Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. Sie alle können dazu beitragen, die Werte zu erhalten, zu erneuern, der Zukunft entgegen zu führen. Ich danke allen, die zum Gelingen des Sommerfestes beigetragen haben, vor allem auch Menschen, die nicht im Vorstand sind und Dir, liebe Hannelore, für Deinen tollen Einsatz. Dank auch an Tim und Anika, daß wir die Halle ab 12:00 h benutzen durften und an Herrn Heiß und Jan Timpe, unsere Grillmaster.

 

Ich wünsche Ihnen in diesem Sinne einen fröhlichen, interaktiven Nachmittag, Guten Appetit!“

 

 

 

Internationaler Reitclub Bad Godesberg e.V.
Gut Haus Holzem
53343 Wachtberg - Berkum

 

1. Vorsitzende:

Miriam Wedemeier