RTT „Worauf wird beim Richten geachtet?“         am 26. und 27. August

Worauf achten die Richter bei einer E-, A- oder L-Prüfung und wo muss ich mich am dringendsten verbessern?

 

Dieser Frage stellten sich 16 Reiter*innen.

 

Am ersten Lehrgangstag ritten sie eine Aufgabe unter Prüfungsbedingungen und wurden von unserem Richter Horst von Wülfing bewertet. Die Protokolle konnten sie mitnehmen und bis zum nächsten Tag verinnerlichen.

 

 

Am zweiten Tag war dann erst ein Training unter Leitung von Hannelore Heiß bzw. Claudia Bahr dran.

Anschließend ritten die Teilnehmer die Aufgabe ein zweites Mal, wieder mit Bewertung durch Horst von Wülfing.

"Es hat Spaß gemacht" resümmierte Herr von Wülfing am Ende der Veranstaltung, "weil ich gesehen habe, dass die Empfehlungen beachtet wurden und fast alle deutliche Fortschritte gemacht haben".

 

Einige Hinweise galten für viele Teilnehmer und sind daher sicher auch für andere Reiter interessant:

 

  • Die Stimm-Hilfe einsetzen.
  • Nicht nur festhalten, auch nachgeben.
  • Das Pferd zwischendurch mal loben.
  • Hufschlagfiguren exakt reiten.
  • Die Reihenfolge auf dem Abreitplatz absprechen

Auf besondere Rückfrage dann noch:

Gerade wenn in einer L- oder M-Prüfung viele Teilnehmer sind, werden die Richter aufmerksam, wenn ein Paar besondere Austrahlung besitzt. 

Internationaler Reitclub Bad Godesberg e.V.
Gut Haus Holzem
53343 Wachtberg - Berkum

 

1. Vorsitzende:

Miriam Wedemeier